Zueignung

cd_cover_zueignungOrchesterlieder von Richard Strauss und Franz Schubert

Ildikó Raimondi, Sopran
Junge Philharmonie Wien
Michael Lessky, Dirigent

1 Zueignung op.10 Nr.1
2 Ständchen op.17 Nr.2
3 Ich trage meine Minne op.32 Nr.1
4 Heimliche Aufforderung op.27 Nr.3
5 Freundliche Vision op.48 Nr.1
6 Morgen op.27 Nr.4
7 Cäcilie op.27 Nr.2
8 Winterweihe op.48 Nr.4
9 Die heil`gen drei Könige aus Morgenland op.56…
10 An die Musik D 547
11 Du bist die Ruh` D 776
12 An den Mond D 296
13 Nacht und Träume D 827
14 Wiegenlied D 498
15 Romanze aus “Rosamunde” D 797
16 Liebe schwärmt auf allen Wegen D 239

Gramola

Freundliche Vision

Du bist die Ruh’

Die Bühne, 7/8 2014

Ildikó Raimondi ist eine echte Künstlerseele: Mit höchsten Ansprüchen an sich selbst stellt sie sich stets in den Dienst der Musik, was nicht zuletzt dem Lied zugute kommt. Bereits 1998 nahm die Sopranistin der Wiener Staatsoper mit der Jungen Philharmonie Wien unter Michael Lessky Lieder von Strauss und Schubert in Orchesterversionen auf.
Gramola machte diese Produktion, die auch populäre Titel wie „Zueignung“, „Ständchen“, „Morgen“ oder „Cäcilia“ von Strauss sowie Schubert „An die Musik“, „Du bist die Ruh“ und „An den Mond“ enthält, dankenswerterweise wieder zugänglich. Ildikó Raimondi lässt die Stimme jubeln, leuchten, melancholisch klingen – vor allem aber erzählt sie mit jedem Lied eine Geschichte. Großartig! (Peter Blaha)

IMG_209Die Bühne: August 2014